Politik

Salvinis Partei

Aus ff 49 vom Donnerstag, den 06. Dezember 2018

Salvini in Bozen
„Decide lui“: Matteo Salvini im Landtagswahlkampf in Bozen, rechts die Landtagsabgeordneten Massimo Bessone und Rita Mattei, links der Kammerabgeordnete Filippo Maturi. © Alexander Alber
 

Die Lega war einst die Partei des Nordens, heute hat sie in ganz Italien Anhänger. Sie bewegt sich immer mehr nach rechts. Und entfernt sich von Europa.

Bei den Parlamentswahlen 2013 erreichte die Lega Nord 4,0 Prozent der Stimmen, bei den Parlamentswahlen im März 2018 kam sie auf 17,3 Prozent. Seit Juli dieses Jahres liegt sie bei Umfragen konstant bei 30 Prozent und hat seit September die 5-Sterne-Bewegung, die bei den Wahlen am 4. März mit 32,7 Prozent stärkste Kraft wurde, in der Wählergunst überholt. Lega-Chef Matteo Salvini kann derzeit auf eine Zustimmung der Italiener von rund 60 Prozent zählen. Allein diese wenigen Daten weisen darauf hin, dass die Lega Salvinis längst nicht mehr die Lega des Gründers Umberto Bossi ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.