Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Politik

„Mehr als peinlich“

Aus ff 11 vom Donnerstag, den 14. März 2019

Philipp Achammer
Multilandesrat und Obmann Philipp Achammer: „Ich stelle fest, heute befindet sich die SVP nicht in einer besseren Situation als vor drei Jahren.“ © Alexander Alber
 

SVP-Obmann Philipp Achammer über seine komplizierte Beziehung zum Landeshauptmann, den Zustand seiner Partei – und die Frage, ob er Kompatscher beerben will. (Interview zu "Szenen einer Ehe")

Er ist Landesrat für Kultur und Bildung, außerdem zuständig für Handel, Dienstleistungen, Handwerk und Industrie. Darüber hinaus muss er sich auch um die delikate Agenda Integration kümmern. Und als würde das alles nicht reichen: Philipp Achammer, 33, ist auch noch SVP-Obmann. Wie er das alles auf die Reihe bringt? „Mit Disziplin und einem guten Zeitmanagement geht viel“, sagt er. Zum Interview mit ff am Freitag vergangener Woche in ­seinem Büro in der Bozner Andreas-Hofer-­Straße erscheint er pünktlich – und mit bester Laune.

ff: Der ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.