Politik

Szenen einer Ehe

Aus ff 11 vom Donnerstag, den 14. März 2019

SVP
Besorgt, heiter, nachdenklich scheint die Stimmung in der Parteileitung der SVP: Angelika Wiedmer, Philipp Achammer, Arno Kompatscher und Daniel Alfreider. © Alexander Alber
 

Die Südtiroler Volkspartei hat viele Krisen über­standen, doch jetzt ist die Partei ratlos wie noch nie. Und an der Spitze schwelt ein Konflikt wie noch nie. ­Findet die Partei wieder in die Spur?

Dermaßen zornig hat man sie noch nie erlebt. Sogar das A-Wort soll gefallen sein. Im Kreise ihrer engsten Vertrauten ließen sie mächtig Dampf ab – und schmissen „dem da“ alle möglichen Schimpfwörter an den Kopf. Selbst vorsichtige Leute innerhalb der SVP konnten nicht mehr ausschließen, „dass es zum definitiven Bruch kommt“.
Offiziell ist der Konflikt inzwischen beigelegt. Arno Kompatscher, der Landeshauptmann, und Philipp Achammer, der SVP-Parteiobmann und Landesrat, arbeiten wieder „Seite an Seite im Interesse des Landes“ (siehe Interview auf Seite 20). Noch vor ...

weitere Bilder

  • Infografik Landesversammlung 1992 Karl Zeller und Siegfried Brugger. SVP-Sitz Philipp ­Achammer im Landtag

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.