Politik

Sturm über Austria

Aus ff 21 vom Donnerstag, den 23. Mai 2019

Demonstration
„Neuwahlen, Neuwahlen“: Die Ibiza-Affäre mobilisiert Österreich, im Herbst sind Neuwahlen, der Wahlkampf hat schon begonnen. © Apa/Herbert Neubauer
 

Wie der Freiheitliche Heinz-Christian Strache sich um Amt und Würde geredet hat. Was die Ibiza-Affäre über das rechte ­Milieu erzählt. Und warum sie auch Südtirol berührt.

Am 24. Juli 2017, es ist ein Montag, sitzen drei Männer und zwei Frauen auf der Terrasse einer Villa auf der Ferieninsel Ibiza. Es ist ein Haus, das man beim Internet-Anbieter Airbnb mieten kann, es kostet zu dieser Jahreszeit um die 1.000 Euro – am Tag.
Von dieser Zusammenkunft, begleitet von viel Alkohol, gibt es ein Video. Es wird am Freitag vergangener Woche, kurz nach 18 Uhr, vom Wochenmagazin
Der Spiegel und der Süddeutschen Zeitung (SZ) veröffentlicht.
Seitdem befinden sich die Republik Österreich und die türkis-schwarz-blaue Regierung in einer tiefen ...

weitere Bilder

  • Videoausschnitt Plakat Hans Peter ­Haselsteiner Freiheitliche  Sebastian Kurz und Heinz Christian ­Strache

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.