Politik

Marshall- und Klimaplan für Afrika

Aus ff 33 vom Mittwoch, den 14. August 2019

Landkarte
Flüchtling in Bozen samt Afrikakarte – Kompatscher: „Das beste Investment, das die EU machen kann.“ © Alexander Alber
 

Das Klima im eigenen Land zu schützen, ist zu wenig. Sagt Landeshauptmann Arno Kompatscher. Ihm schwebt die Rettung eines ganzen Kontinents vor. (Teil der Titelgeschichte "Ich bin nicht der Papst".)

Der Plan ist – zugegebenermaßen – ambitioniert. Das räumt auch Landeshauptmann Arno Kompatscher ein. „Aber“, sagt er, „hier muss man groß denken.“ Wobei groß noch zu klein ist. Kontinental trifft es eher. Er denkt an einen Marshall- und Klimaplan für Afrika.

Vor 71 Jahren haben die USA den Marshallplan beschlossen. Auf Anregung von Außenminister George C. Marshall starteten sie am 3. April 1948 ein großes Aufbauprogramm für die nach dem Zweiten Weltkrieg darnieder liegende Wirtschaft in Westeuropa. Heute fordern viele Politiker, unter anderem die ehemalige ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.