Politik

Kompatscher im Visier

Aus ff 39 vom Donnerstag, den 26. September 2019

Meinhard Durnwalder
Aufstrebender Star, Netzwerker, Drahtzieher: Senator Meinhard Durnwalder gehört zu Kompatschers schärfsten Kritikern. © Alexander Alber
 

Zu abgehoben, zu unkontrollierbar, zu ­Athesia-feindlich, zu links: Wie eine mächtige Seilschaft ­in der SVP am Stuhl des Landeshauptmanns sägt.

Richtungskämpfe hat es immer gegeben, persönliche Feindschaften auch. Interne Zankereien gehören zur DNA der Sammelpartei: Wer alle Schichten und Ideologien unter einen Hut bringen will, muss mitunter auch Gegensätzliches aushalten. Im besten Fall spricht man von Dialektik.

Nichts Neues sind auch die Versuche der Medien, Einfluss auf die Landespolitik auszuüben – und die Rüffel, die in Form von Balkenlettern und entrüsteten Kommentaren auf die Adressaten niederprasseln, falls die Versuche nicht zum gewünschten Ergebnis führen.

Was allerdings zu Ferragosto ...

weitere Bilder

  • Karl Zeller Achammer, Zeller und Kompatscher Senatorin Unterberger Arno Kompatscher und Philipp Achammer Grafik
  • Herbert Dorfmann

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.