Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Politik

Brutta figura

Aus ff 43 vom Donnerstag, den 24. Oktober 2019

Marco Angelucci
„Was ist denn da bei euch los?“, fragten Marco Angeluccis römische Kollegen. Manchmal fragt sich das der Bozner Journalist selbst. © Ludwig Thalheimer
 

Ganz Italien empört sich über ein Landesgesetz. Wie das? Journalist Marco Angelucci erklärt, warum wir ein Eigentor geschossen haben und die Altoatesini enttäuscht sind.

Wenn der Südtiroler Landtagsabgeordnete Alessandro Urzí, ein Hardliner, im italienischen Parlament als „Held“ bezeichnet wird, dann weiß man, im Landtag ist schon wieder was passiert. Aber was eigentlich? Im neuen Europagesetz hat die deutschsprachige Mehrheit auf Antrag der Südtiroler Freiheit die Begriffe „altoatesine“ und „Alto Adige“ durch „Provincia di Bolzano“ ersetzt.

Das politische Italien ist empört. Aber was denken unsere Italiener darüber? Der Bozner Journalist Marco Angelucci vom Corriere dell’ Alto Adige meint: Die Polemik ist ...

weitere Bilder

  • Zeitungen

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.