Politik

Der zache Luis

Aus ff 08 vom Donnerstag, den 20. Februar 2020

Luis Walcher
Luis Walcher an seinem Arbeitsplatz, der auch sein Zuhause ist, dem Sitzungssaal der Gemeinde Bozen: „Ich bin immer da, es geht nicht anders.“ © Alexander Alber
 

Luis Walcher ist Vizebürgermeister in Bozen. Bei den Wahlen tritt er als SVP-Bürgermeisterkandidat an. Er hat so lange ausgeharrt, bis er etwas wurde.

Freitag zum Beispiel. Vormittag im Bauamt, Sitzung der Kommission für Raumordnung, Vorbereitung der Bauleitplanänderungen, Gespräch mit einem privaten Bauherrn. Eine halbe Stunde Mittagspause. Nachmittag bis 18 Uhr Sitzung im Gemeindenverband, wo Luis Walcher Mitglied des Verwaltungsrates ist. Um 18 Uhr Eröffnung der Ausstellung von Hubert Kostner in der Galerie Casciaro. Danach Versammlung der FF (Freiwillige Feuerwehr) Haslach mit Neuwahl des Kommandanten. Daheim gegen 23 Uhr. Aufstehen um sechs, um acht wieder im Büro in der Gemeinde Bozen.

„Ich bin eigentlich immer ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.