Politik

Glückstränen und Zwangsehen

Aus ff 25 vom Donnerstag, den 18. Juni 2020

Entwerter
Fahrradmobilität? So ganz sicher scheint sich auch der Entwerter nicht zu sein. © Alexander van Gerven
 

Mit Fahrrad und Öffis zur Arbeit und zurück. Natürlich geht das auch jetzt schon, aber es würde noch besser gehen. So das Fazit von Alexander van Gerven. (Beitrag zur Titelgeschichte)

Wie viele Sonntagsreden – auch in diesem Magazin waren sie zu finden – haben wir zuletzt gehört. Es waren Aufrufe, man möge es jetzt doch endlich anders machen. Lassen wir den Reden also Taten folgen. Rauf aufs Rad! Das Timing ist gut: Die kollektive Covid-19-Schockstarre scheint überwunden, der Sommer doch kein Gerücht mehr zu sein. Ich teste die Mobilität von morgen, die es eigentlich schon vorgestern hätte geben müssen.

Die erste Etappe führt von daheim zum Bahnhof. Das heißt für mich: Von Barbian – ist zwar nicht wirklich am Berg, aber doch am Hang gelegen – ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.