Politik

Wolken des Grolls

Aus ff 25 vom Donnerstag, den 18. Juni 2020

Treffen der Staatspräsidenten 2019 in Bozen
Da war die Beziehung zwischen Österreich und Italien noch harmonisch: Treffen der Staatspräsidenten 2019 in Bozen. © Alexander Alber
 

Südtirol hat von Österreich lautstark die Öffnung der Brennergrenze gefordert. Dabei wäre die Kritik am „Vaterland“ an anderen Stellen viel angebrachter. (von Günther Pallaver)

Noch haben die Italiener nicht auf das Wort von der „Erbfeindschaft” zurückge-griffen, aber die Sympathien für Österreich sind in den letzten Tagen und Wochen in Italien in den Keller gefallen. Ministerpräsident Giuseppe Conte bezeichnete den Entschluss Österreichs, seine Grenzen gegenüber den Nachbarn mit Ausnahme Italiens zu öffnen, als „inakzeptabel und diskriminierend“. Außenminister Luigi Di Maio protestierte offiziell bei seinem österreichischen Amtskollegen Alexander Schallenberg. Andere äußerten sich weit despektierlicher, wie etwa die Südtiroler ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.