Politik

Da capo, aber anders

Aus ff 30 vom Donnerstag, den 23. Juli 2020

Wahllokal
Die Gemeinden suchen nach passenden Räumlichkeiten für die Wahl, in Schulen soll 2020 nicht gewählt werden. In vielen Gemeinden fehlt es an Alternativen. © Alexander Alber
 

In zwei Monaten werden in Südtirol Bürgermeister und Gemeinderäte neu gewählt. Die SVP wird politisch von der Pandemie profitieren, die Frauen verlieren.

Roland Pichler hatte sich schon auf seinen Abschied eingestellt. Nach 15 Jahren an der Spitze der Gemeinde Auer war es an der Zeit, sich beruflich neu aufzustellen. Einerseits sieht das die Mandatsbeschränkung vor, andererseits war es auch für Pichler eine lange Zeit als Bürgermeister. Am 3. Mai hätte Schluss sein sollen, Roland Pichler hatte bereits „alles programmiert“ wie er es nennt. Nun muss er warten und „umprogrammieren“, die Wahlen der Bürgermeister und Gemeinderäte sind für den 20. und 21. September angesetzt.

Am 10. März sagte Landeshauptmann Arno ...

weitere Bilder

  • Peter Faistnauer Stefanie Unterweger Stefan Premstaller Martin Feichter

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.