Politik

„Keine Virenschleudern“

Aus ff 36 vom Donnerstag, den 03. September 2020

Markus Falk
Markus Falk, 52, ist Biostatistiker und lebt in Wien und Bruneck und arbeitet unter anderem für die Europäische Akademie und die Claudiana. © Privat
 

Sitzen Lehrpersonen und Schüler auf einer tickenden Bombe, wenn die Schule wieder beginnt? „Nein“, sagt der Biostatistiker Markus Falk, „es ist ein kalkulierbares Risiko“.

ff: Die Zahl derer, die positiv auf Covid-19 getestet werden, steigt wieder, in Italien wie auch in Südtirol. Was hat das zu bedeuten?

Markus Falk: Das hat hauptsächlich damit zu tun, wie getestet wird, auch wenn das nicht alles erklärt. Seit Urlaubsrückkehrer einer Testpflicht unterliegen, steigt die Zahl der Tests und damit auch die Fallzahlen.
Es mischt sich die lokale Durch­seuchung mit den Fällen, die ­importiert werden – diese machen gut 25 Prozent aus.

Andererseits gibt es weniger Tote, weniger ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.