Politik

Kreuzchen mit Corona

Aus ff 37 vom Donnerstag, den 10. September 2020

Bad in der Menge
Bad in der Menge: Lega-Boss Matteo Salvini bei seinem Besuch vergangene Woche in Bozen, um den Mitte-rechts-­Kandidaten Roberto Zanin zu unterstützen. © Othmar Seehauser
 

In zehn Tagen werden in 113 Südtiroler Gemeinden neue Bürgermeister und Räte bestellt. Inmitten der Pandemie. Spielt sie der SVP in die Hände? Oder stärkt das Virus gar ihre Herausforderer?

Salvini! Salvini! Salvini! Es ist immer wieder beeindruckend anzusehen, wie viele Menschen zusammenlaufen, wenn namhafte Politiker nach Südtirol kommen. Sie stehen dann dicht an dicht, freudig bis erregt, und jubeln den Erlöserfiguren zu.

Einem wie Matteo Salvini zum Beispiel. Als der Lega-Boss am Donnerstag vergangener Woche auf die Bühne jenseits der Bozner Talferbrücke steigt, himmeln ihn Hunderte Menschen an. Lega-Anhänger, Sympathisanten des Mitte-rechts-Bürgermeister-Kandidaten Roberto Zanin oder einfach nur Neugierige, die Salvini einmal live erleben wollen.

Und ...

weitere Bilder

  • Meraner Elefanten­runde Gemeinde­ratswahlen Wahlkampf in den sozialen Medien Monika ­Delvai Hilber Rosmarie Pamer
  • Sonja Plank Annelies Pichler

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.