Politik

Herr Müller wirft Schatten

Aus ff 38 vom Donnerstag, den 17. September 2020

Zeno und Jonas Christanell
Sie fuhren gemeinsam mit dem Interrail-Ticket quer durch Griechenland – heute treten sie gegeneinander an: Zeno und Jonas Christanell. © Alexander Alber
 

Jonas und Zeno Christanell sind Cousins. Früher waren sie enge Freunde, jetzt treten sie gegeneinander an: Beide wollen Bürgermeister von Naturns werden. Das sorgt in der Gemeinde für Unruhe. (Beitrag von Dunja Smaoui)

Es gab eine Zeit, da waren die Cousins Jonas und Zeno Christanell über viele Fäden miteinander verbunden. Sie hatten denselben großen Freundeskreis in Naturns, sie fuhren gemeinsam mit dem Interrail-Ticket quer durch Griechenland, sie machten sich zusammen auf zum Studium nach Innsbruck. Es muss eine Zeit der Eintracht gewesen sein, der Freundschaft zwischen zwei sehr unterschiedlichen Temperamenten.

Spricht man mit Bekannten, die die Cousins seit 25 Jahren kennen, war Zeno immer schon der Typ, der gerne organisierte. Fußballturniere, Floßfahrten, Gruppenausflüge. Er sei immer ...

weitere Bilder

  • Wahlplakate in Naturns

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.