Politik

Das Spiel um Bozen

Aus ff 40 vom Donnerstag, den 01. Oktober 2020

Streitgespräch
Bisher haben Renzo Caramaschi (links) und Roberto Zanin einander kaum wehgetan: Jetzt wird der Ton im Wahlkampf rauer. © Alexander Alber
 

Renzo Caramaschi und Roberto Zanin sind die Kontrahenten um den Bürgermeistersessel in Bozen. In welche Richtung geht die Stadt in der Stichwahl am 4. Oktober? Ein Streitgespräch.

Renzo Caramaschi und Roberto Zanin sind jetzt jeden Tag irgendwo zu einem Streitgespräch eingeladen. „Wenn Sie überall hingehen, sagt Zanin zum amtierenden Bozner Bürgermeister, „muss ich auch, also nehmen Sie bitte nicht alle Einladungen an.“

Zanin ist der Kandidat von Lega, Fratelli d’Italia und der Bürgerliste -„Oltre-Weiter“, „seiner“ Liste. Caramaschi hat im ersten Wahlgang PD, Grüne und Linke hinter sich vereint. Er kam im ersten Durchgang auf 34, Zanin auf 33 Prozent der Stimmen. Am 4. Oktober treffen sie in einer Stichwahl ...

weitere Bilder

  • Renzo Caramaschi Roberto Zanin Wahlplakate

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.