Politik

„Imageschaden für Partei“

Aus ff 45 vom Donnerstag, den 05. November 2020

Renate Gebhard
Renate Gebhard, 43, ist Kammerabgeordnete und seit sechs Jahren SVP-Frauenvorsitzende: „Wir müssen dranbleiben.“ © Alexander Alber
 

Für Veränderungen zu kämpfen, ist mühsam. Weil alte Rollenbilder tiefer in uns drin sitzen als uns lieb ist. Was SVP-Frauenchefin Renate Gebhard den Männern vorwirft.

Die Mehrheit der Männer im Gesetzgebungsausschuss des Landtages stimmten jüngst gegen die Vertretung der Frauen mit einem Drittel in den künftigen Gemeindekommissionen für Raum und Landschaft. Ein Passus, der in langer Vorarbeit fraktionsübergreifend in das Raumordnungsgesetzt eingefügt worden war.

Die Männer im Regionalrat befanden vergangene Woche, dass es keine verbindliche Quote auf den Gemeindewahllisten braucht. Der SVP-Abgeordnete Franz Locher sagte, die Frauen hätten eh keine Zeit für die Politik. Das schlimmste Schimpfwort für eine Frau sei, so findet ...

weitere Bilder

  • Politiker

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.