Politik

Die unrealistischen Optimisten

Aus ff 46 vom Donnerstag, den 12. November 2020

Stephanie Risse
Stephanie Risse leitet seit Anfang Oktober den Studiengang „Kommunikations- und Kulturwissenschaften“ an der Fakultät in Brixen und beobachtet und analysiert mit ihren Studierenden die Kommunikation der Institutionen im deutschen und im italienischen Sprachraum. © Privat
 

Die Coronakrise ist auch eine Kommunikationskrise. Warum wir den Politikern dafür nicht die Verantwortung in die Schuhe schieben können.

Ja, wir durchleben eine Krise. Und ja, es ist eine Krise, die viele Existenzen bedroht. Und ja, wir haben es auch mit einer Kommunikationskrise zu tun. Aber nein, den Südtiroler Politikern können wir die Verantwortung dafür nicht in die Schuhe schieben. Die Südtiroler Landesregierung macht in ihrer Kommunikation sehr viel sehr richtig.

Gute Krisenkommunikation ist aktuell, schnell und klar. Seit Monaten können wir den Landeshauptmann und den Gesundheitslandesrat in Pressekonferenzen live mitverfolgen. Sie erklären die Maßnahmen, auf Deutsch und Italienisch, sie stehen den ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.