Politik

Knackpunkt Vereinbarkeit

Aus ff 04 vom Donnerstag, den 28. Januar 2021

Familie/Beruf
„Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird eine Herausforderung bleiben, an der sich Unternehmen messen lassen müssen“, sagt ­Gleichstellungsrätin Michela Morandini. © freepik
 

Die Vereinbarkeit von Familien- und Arbeitsleben ist gefragter denn je. Doch nur wenige Betriebe gehen sie auch konkret an, das Audit „familieundberuf“ ist Mangelware. Warum eigentlich?

Auf ihrer letzten Sitzung des abgelaufenen Jahres wollte die Landesregierung ein Zeichen setzen. Sie brachte ein Kooperationsprojekt zur Familienfreundlichkeit auf den Weg. „familieplus – Audit für kinder-, jugend- und familienfreundliche Gemeinden“ nennt es sich. Es soll die Familienfreundlichkeit in den Südtiroler Gemeinden steigern. Dieses Jahr wird mit einigen Pilotgemeinden ein Prozess erprobt, der lokale Ressourcen und Organisationen in Sachen Familienfreundlichkeit in ein Netzwerk einbindet, die jeweilige Gemeinde koordiniert. „Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg in ...

weitere Bilder

  • Waltraud Deeg Ruth Oberrauch Familie/Beruf

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.