Politik

Marias Kreuzweg

Aus ff 10 vom Donnerstag, den 11. März 2021

Maria Hochgruber - Kuenzer
Maria Hochgruber-Kuenzer auf dem heimatlichen Hof in St. Georgen: Was ist denn da drin? © Alexander Alber
 

Um Landesrätin Maria Hochgruber-Kuenzer ist es still geworden. Sie fällt nur noch auf, wenn ihr andere ins Handwerk pfuschen. Oder wenn sie ohne Maske erwischt wird.

Staunend, schreibt die Landesrätin, habe sie heute festgestellt, wie viel Unbekanntes und Neues es in der nahen Umgebung gibt. Auf den Fotos zur Nachricht sieht man ein Pony, ein Insektenhotel oder sie selbst. Sie sitzt neben einem Bildstöckl, Wanderschuhe, blaue Hose, gestreifter Pullover, den Blick nach oben gerichtet. Am Bildstöckl steht in roter Schrift: „Oh Maria, bitt für uns!“

Und Maria, so heißt auch Landesrätin Hochgruber-Kuenzer mit Vornamen, bittet auf ihrem Facebook-Profil für uns und ein bisschen für sich selbst: „Habe einen neuen Kreuzweg entdeckt und ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.