Politik

„Wir sind sauber“

Aus ff 12 vom Donnerstag, den 25. März 2021

Generaldirektor Wohlfarter
Generaldirektor Wohlfarter: „Wenn man glaubt, ich könnte auch nach meiner Pensionierung für Alperia nützlich sein, stehe ich bereit.“ © Alexander Alber
 

Johann Wohlfarter, Generaldirektor der Alperia, wird dieses Jahr 66. Ans Aufhören denke er nicht, sagt er, es gebe noch viel zu tun. Über Beteiligungen, Verkäufe und andere Aussichten.

ff: Bei Alperia heißt es, Sie möchten bald als Generaldirektor abtreten und Präsident werden. Was ist dran an diesem Gerücht?

Johann Wohlfarter: Ich bin 65 Jahre alt, werde heuer 66. Den Job bei Alperia mache ich nun das sechste Jahr. Er macht mir nach wie vor Spaß, und ich bin froh und auch ein bisschen stolz auf das, was wir bis jetzt erreicht haben.

Die Landesenergiegesellschaft Alperia ist Anfang 2016 aus der Fusion von Sel und Etschwerken hervorgegangen ...

Genau. Trotzdem kennt in Südtirol mittlerweile jedes Kind ...

weitere Bilder

  • Luca Ceriani

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.