Politik

„Das Radikale braucht es“

Aus ff 13 vom Donnerstag, den 01. April 2021

Marlene Pernstich und Felix von Wohlgemuth
Marlene Pernstich und Felix von Wohlgemuth wurden im Dezember 2019 zum neuen Vorsitzendenduo der Grünen gewählt: „Soziale Komponente stärken.“ © Ludwig Thalheimer
 

Felix von Wohlgemuth ist Co-Vorsitzender der grünen Partei. Bei einem Spaziergang erzählt er, was anders wäre, wenn die Grünen an der Macht wären – und warum er manchmal ein schlechtes grünes Gewissen hat.

Felix von Wohlgemuth, 40, wartet auf der über die Talfer schwingenden Museionbrücke in Bozen, der Himmel ist grau, in der Landes-hauptstadt wird es immer grüner, Bäume blühen. Der Anwalt für Arbeitsrecht raucht seine Zigarette zu Ende, dann setzt er seinen dunklen Mund-Nasen-Schutz auf. Ein überschaubares Gesprächsthema haben wir uns vorgenommen, das aber gleichzeitig in Zeiten wie diesen fast unmöglich erscheint: ein coronafreies politisches Gespräch, in erster Linie freilich über die Grünen. Am 7. Dezember 2019 wurden Marlene Pernstich und er zu den neuen Co-Sprechern der ...

weitere Bilder

  • Felix von Wohlgemuth

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.