Politik

„Zu schnell zu hoch“

Florian Klenk
Florian Klenk, 48, ist ein österreichischer Investigativ-journalist. Seit 2012 ist er Chefredakteur der Wochenzeitung Falter. © Helmut Fohringer
 

Der österreichische Journalist Florian Klenk beobachtet die politische Karriere von ­Sebastian Kurz seit vielen Jahren. Er sagt: „Kurz war wie ein Guru.“

Es tut sich gerade was in Österreich. Wir haben einen jungen rechtspopulistischen Politiker, der zurücktreten muss, weil er zu schnell zu hoch gestiegen ist. Wir erleben das zum dritten Mal: Wir haben es mit Jörg Haider erlebt und mit Karl-Heinz Grasser, jetzt erleben wir es mit Sebastian Kurz. Die Ingredienzen für ihre Erfolge waren ihre Jugendlichkeit, das selbstbewusste Auftreten, ihre Diszipliniertheit, die Fähigkeit, schnelle Antworten auf komplizierte Fragen zu geben.

Dass Sebastian Kurz so schnell nach oben gekommen ist, hängt auch mit der ÖVP zusammen, die 2017 am

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.