Politik

Harte Fronten

Aus ff 51 vom Donnerstag, den 23. Dezember 2021

Ingemar Gatterer
Ingemar Gatterer und die Sad haben alle ­Konzessionen für die ­Busdienste verloren. „Aber noch“, sagt Gatterer, „ist das Spiel nicht aus“. © Alexander Alber
 

Die Abhörprotokolle zur Sad-Affäre, Teil 2 – ein erschreckendes Sittenbild von Südtirols Politik und Verwaltung. Die Akteure, die willigen Helfer und der Landeshauptmann. von Karl Hinterwaldner und Georg Mair

Die Abhörprotokolle sind brisant. Die Ermittler der Bozner Staatsanwaltschaft haben Unternehmer und Landesbeamte in der sogenannten Sad-Affäre monatelang abgehört. Sie wollen damit beweisen, dass es bei der Annullierung des Wettbewerbs zum öffentlichen Nahverkehr im Jahr 2018 nicht mit rechten Dingen zugegangen ist. Ob ihr das gelingen wird? Bleibt vorerst offen.

Diesem Magazin sind mehr als 5.000 Seiten an Material der Ermittler zugespielt worden. Daraus erfährt man beispielsweise, welche Rolle Altlandeshauptmann Luis Durnwalder bei der Sad Nahverkehr AG gespielt hat (siehe

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.