Politik

„Das Bergwerk hält alles zusammen“

Pokrowsk ist das einzige Bergwerk in der Ukraine, das noch Kokskohle fördert: Sie wird für die Stahlerzeugung gebraucht, ist wichtig für die Rüstungsindustrie. © Oleksandr Ratushniak
 

Aufgrund des Mangels an männlichen Arbeitskräften arbeiten immer mehr Frauen im Bergwerk in Pokrowsk bei Donezk. Doch die Front rückt immer näher. Text: Daniela Prugger | Fotos: Oleksandr Ratushniak

Pokrowsk. Seit einem Jahr und vier Monaten arbeitet Violetta Loevskaya im Kohlebergwerk von Pokrowsk. Kein Ort für Frauen, so das Vorurteil, mit dem sie aufgewachsen ist. „Am liebsten wäre den Leuten, wenn ich mich nur mit Maniküre beschäftigen würde“, sagt die 21-Jährige. Mehr als 500 Meter unter der Erde trägt sie dezentes Make-up und Lipgloss, an den Ohren baumeln Strass-besetzte Ohrringe, daraus, dass sie sich gerne mit ihren Nägeln und mit Kosmetik beschäftigt, macht sie kein Geheimnis. Sie verdreht die Augen, als sie sich an ihre Anfangszeit

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte. Einen Monat für 0,00 € testen Unsere Abo-Angebote im Überblick
Bereits Abonnent?

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.