Wichtiger Hinweis

IN EIGENER SACHE

Leider kann die morgige ff – Das Südtiroler Wochenmagazin Nr. 33/2020 aus technischen Gründen erst ab Freitag per Post zugestellt werden.
Am Kiosk ist das neue Magazin wie gewohnt morgen erhältlich.
Wir bedauern die Unannehmlichkeit und bitten um Euer Verständnis.

Wirtschaft

Kratzer am Lack

Aus ff 48 vom Mittwoch, den 30. November 2016

Raika
Die umstrittene Rittner Filiale in Bozen. © Alexander Alber
 

Die Abkoppelung der Raika Ritten von der Südtiroler Raika-Gruppe mag banktechnisch betrachtet kein Problem darstellen. Autonomiepolitisch handelt es sich um einen Eklat. Die Hintergründe eines Streites um Geld, Selbstständigkeit, Macht – und Heimat.

Zuerst Wirtschaftskrise, Nullzinspolitik und faule Kredite. Und jetzt auch noch das: „gesinnungsbedingte Barrieren“. Südtirols Bankensystem wird derzeit auf den Kopf gestellt, umgestülpt wie eine stinkende Socke.
Während die Sparkasse die größten Verluste ihrer Geschichte schrieb und die Volksbank ihren Mitgliedern erklären muss, weshalb deren Aktien um 38 Prozent abgesackt sind, zerreißt es jetzt sogar Südtirols mächtigste Lobby, den Raiffeisenverbund.
Alle für einen, einer für alle? Von wegen. Die Raika Ritten will sich nicht der Südtiroler Raika-Landesgruppe ...

weitere Bilder

  • Raika Ritten Raika Ritten

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.