Wirtschaft

Schall und Rauch

Aus ff 29 vom Donnerstag, den 20. Juli 2017

Kleinbus
Ein Unternehmen auf der Kippe: Thomas Rauch verspricht die Weiterführung des Südtirolbus-Dienstes. Verbraucherschützer sind skeptisch. © Alexander Alber
 

Jahrelang zählte Rauch Reisen zu den erfolgreichsten Südtiroler Reiseunternehmen. Nun ist die Busfirma pleite, und ihr Eigentümer Thomas Rauch mit dazu.

Thomas Rauch ist ein Opfer. Sagt Thomas Rauch. Kaputt gemacht von gierigen Managern und korrupten Politikern, von der Sad und deren Chefetage, von der SVP und deren Sarner Exponenten, die ihn einfach nur „fertigmachen“ wollten.
Dass sich der Name des rührigen Busunternehmers derzeit in allen Medien wiederfindet, muss demnach daran liegen, dass das „System Südtirol“ ganze Arbeit geleistet hat. Denn: Thomas Rauch ist pleite – und mit ihm eines der einst größten Südtiroler Bus- und Reiseunternehmen. Rauch Reisen hat den langjährigen Überlebenskampf verloren. Aber war der ...

weitere Bilder

  • Reisebüro Rauch Reisen Thomas Rauch

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.