Wirtschaft

Teer statt Blumen

Aus ff 36 vom Donnerstag, den 07. September 2017

Parkplatz, St. Walburg
Bei der Zweckbindung der Umweltgelder von den großen Kraftwerksbetreibern erweisen sich die Gemeinden als durchaus kreativ. Im Bild: Errichtung eines öffentlichen Parkplatzes in St. Walburg, Gemeinde Ulten. © Alexander Alber
 

Die Umweltgelder sind den Gemeinden sehr ­willkommen. Nur selten aber kommen sie ­direkt der Natur zugute.

Brigitte Foppa staunte nicht schlecht. Eine 300 Seiten lange Antwort in Form einer CD Rom auf eine Landtagsanfrage, das hatte sie noch nicht erlebt. Die Landtagsabgeordnete der Grünen hatte im vergangenen Jahr um eine Auflistung jener Maßnahmen gebeten, die mit Umweltgeldern des Kraftwerksbetreibers Alperia in der Dreijahresperiode 2011–2013 finanziert worden waren. Doch statt einer genauen Auflistung der von den Gemeinden umgesetzten Maßnahmen hatte man ihr ein Konvolut aller möglichen und unmöglichen Vorhaben ausgehändigt.
Foppa ließ sich von dieser Art des ...

weitere Bilder

  • Kneipp-Oasen-Weg Naherholungszone Bushaltestelle Brigitte Foppa Andreas Schatzer

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.