Wirtschaft

Futter für die Massen

Aus ff 45 vom Donnerstag, den 09. November 2017

Mensa der Freien Universität Bozen
Anstehen, auswählen, essen: Blick in die Mensa der Freien Universität Bozen. © Alexander Alber
 

Tausende Schüler und Arbeiter essen jeden Tag in einer Mensa. Die Qualität ist zumeist hoch – noch. Denn der Kampf um das Millionengeschäft wird immer härter.

In Terenten ist die Mensawelt noch in Ordnung. Hier kocht Tiziana, die von der Gemeinde fix angestellte Köchin. Der Menüplan wird mit einer Ernährungstherapeutin abgesprochen, auf den Tisch kommen „nach Möglichkeit“ einheimische Produkte, die „nach Möglichkeit im Dorf oder zumindest in der Region“ angekauft werden. Referentin Reinhild Pescoller ist stolz auf den Dienst, der den Terentner Kindern geboten wird: „Wir leisten uns das, weil wir es uns leisten wollen. Frisch gekocht ist einfach besser.“
In Welsberg ist die Mensawelt nicht mehr in Ordnung. Die 288 ...

weitere Bilder

  • Infografik Köchin Tiziana Kindergarten Terenten Mensa der Freien Universität Bozen Mensa der Freien Universität Bozen
  • Mensa der Freien Universität Bozen Mensa der Freien Universität Bozen Brunecker Mensadienst Ruckzuck

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.