Wirtschaft

Die Kehrtwende

Aus ff 47 vom Donnerstag, den 23. November 2017

Stall
Die Umstellung auf biologische Landwirtschaft ist vor allem in der Milchwirtschaft schwieriger und kostenintensiver als im Obstbau. © Alexander Alber
 

Bis vor zwei Jahren war die biologische Landwirtschaft für den Südtiroler Bauernbund kein Thema. Dann forderten seine Mitglieder mehr Engagement. Mit dem neuen Biokonzept des Bauernbundes sollen nun die Bioflächen bis 2025 gar verdoppelt werden.

Es war ein ungewohntes Bild, das sich am Donnerstag vergangener Woche am Hauptsitz des Südtiroler Bauernbundes (SBB) am Bozner Boden bot. Der Bauernbund stellte da sein „Biokonzept 2025“ vor. War das für sich schon ein nicht gerade alltäglicher Pflichttermin, so war das Gruppenfoto im Anschluss an die Pressekonferenz noch überraschender. Es nahm eine bis dato ungesehene Formation Aufstellung: SBB-Obmann Leo Tiefenthaler lächelte an der Seite von Agrarlandesrat Arnold Schuler mit Obmännern von Organisationen ins Bild, die bislang kaum in der Umlaufbahn des Bauernbundes ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.