Wirtschaft

Unkraut vergeht nicht

Aus ff 50 vom Donnerstag, den 14. Dezember 2017

Promenade Meran
Die Stadt Meran ist eine der wenigen Gemeinden im Land, die auf öffentlichen Plätzen – wie in Parks, auf der Promenade und dem Tap­peinerweg – zu 100 Prozent auf Glyphosat verzichten. © Alexander Alber
 

Eine Bürgerin wehrt sich gegen das Ackergift Glyphosat. Sie zeigt damit, dass die Gemeinden noch lange nicht tun, was sie sollten.

Vorausgeschickt: Eine besorgte Bürgerin aus der Gemeinde Kurtinig wendet sich an ihren Bürgermeister, Manfred Mayr. Es müsse doch möglich sein, auch im Dorfzentrum auf Unkrautbekämpfungsmittel, sogenannte Herbizide, zu verzichten. Zum Beispiel im Dorfzentrum oder eben direkt vor ihrem Gartentor auf dem Gehsteig. Denn Herbizide seien spätestens mit Glyphosat in aller Munde. Das Pflanzengift des Saatgutriesen Monsanto ist eines der wichtigsten Bestandteile des bekannten Produkts „Round­up“ und das meistverkaufte Unkrautvernichtungsmittel weltweit. Es reichert sich im Boden an und ...

weitere Bilder

  • Roundup

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.