Wirtschaft

Dahoam 4.0

Aus ff 01 vom Donnerstag, den 04. Januar 2018

Thomas Grüner
Thomas Grüner ist seit einigen Wochen mit seinem virtuellen Marktplatz "Selbergmocht" online. © Alexander Alber
 

Thomas Grüner ist seit Anfang Dezember mit seinem virtuellen Marktplatz „Selbergmocht“ online. Dort dürfen nur Südtiroler ihre Produkte verkaufen.

Ein paar Quadratmeter mit zwei Schreibtischen in einer Lanaer Seitenstraße. Darin: der Firmensitz des neu gegründeten Onlinemarktplatzes „Selbergmocht“. Verschlossene Schränke, eine Holzschale mit getrocknetem Laub, ein Computer, auf dessen Bildschirm eine E-Mail mit Produktfotos eines Künstlers geöffnet ist. Es sieht nicht so aus, wie man es von einem jungen Start-up erwarten würde.
Es ist das Büro von Thomas Grüner, der Selbergmocht vergangenen Sommer gegründet hat. Seit dem 5. Dezember ist die Plattform online, über die Künstler ihre selbstgefertigten Produkte ...

weitere Bilder

  • Website

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.