Wirtschaft

Das Dorf-Hotel

Aus ff 14 vom Donnerstag, den 05. April 2018

Illustration Dorf-Hotel
Albergo diffuso: ­Alternative ­Beherbergung, die bestehende Bau­substanz nutzt und ­verteilt die ­Wertschöpfung. © ff-Grafik
 

Das „Albergo diffuso“ könnte ein attraktives touristisches Beherbergungskonzept für­ historische Südtiroler Ortskerne sein – ohne Grünland zu verbrauchen.

Dass der große Saal des Hauses Unterland für die Vorstellung eines Hotelkonzeptes zu klein sein könnte, das hatte sich Horst Pichler nicht gedacht. Für den Bürgermeister von Neumarkt war der vergangene 8. März ein Aha-Erlebnis. Auch etliche Bürgermeister-Kollegen waren gekommen, um der Präsentation eines hierzulande bislang so gut wie unbekannten Beherbergungskonzeptes beizuwohnen. Ein Konzept, das Südtiroler Dörfern mit historischen Ortskernen – zumal in strukturschwachen Gebieten – eine interessante touristische Perspektive bieten kann: das „Albergo diffuso“, das ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.