Wirtschaft

Der Ruf der Milch

Aus ff 17 vom Donnerstag, den 26. April 2018

Matthias Gauly
Matthias Gauly, 56, lehrt an der Universität Bozen Agrarwissenschaften und Umweltmanagement. Der gelernte Veterinärmediziner beschäftigt sich insbesondere mit Tierzucht und Tierzucht­haltung. © Privat
 

Agrarwissenschaftler Matthias Gauly über nachhaltige Milchproduktion und das Kapital der Glaubwürdigkeit der Südtiroler Milch.

ff: Die Milchhöfe setzen in puncto Nachhaltigkeit auf flächenbezogene Milchproduktion. Bedeuten weniger Kühe im Stall auch weniger Einnahmen, wie einige Bauern befürchten?

Matthias Gauly: Es gibt Studien, die zeigen, dass man unter bestimmten Rahmenbedingungen auch bei einer niedrigeren Leistung zu gleichen wirtschaftlichen Erfolgen kommen kann wie bei einer hohen Leistung. Zum Beispiel durch geringere Kraftfutterkosten und Arbeitszeiten, weniger Gülle, weniger Kosten bei der Ausbringung, damit auch ­geringere Maschinenkosten, eine bessere ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.