Wirtschaft

„Bio ist nicht besser“

Aus ff 32 vom Donnerstag, den 09. August 2018

Michael Kaufmann
Michael Kaufmann betreibt konventionelle Landwirtschaft: „Bio“ überzeugt ihn bislang nicht. © Alexander Alber
 

Michael Kaufmann verkauft seine Äpfel in die ganze Welt – völlig ohne Bio. Ein politisch Engagierter über die Zukunft der Landwirtschaft und das Versagen in Mals.

Ganz entspannt auf der Bank unterm Baum nimmt Landwirt Michael Kaufmann, 32, Platz. Zeit für eine Pause vom Hof, von den Äpfeln, für ein Gespräch über die Zukunft der Landwirtschaft. Die, sagt er, polarisiert zurzeit im Land. Grund dafür sei unter anderem die große Debatte über Bio oder Nichtbio.

ff: Herr Kaufmann, Sie sind seit 14 Jahren im Obstbau tätig, übernehmen derzeit den Hof ihrer Eltern in Tschirland. Wie steht es um die Landwirtschaft im Land?

Michael Kaufmann: Die Landwirtschaft hat vor zehn Jahren einen ...

weitere Bilder

  • Michael Kaufmann Apfelplantagen Michael Kaufmann

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.