Wirtschaft

Die Bankomat-Bumser

Aus ff 41 vom Donnerstag, den 11. Oktober 2018

Bankomat Explosion
Bankomat Explosion © Alexander Alber, ff-Grafik
 

In Südtirol wird ein Geldautomat nach dem anderen in die Luft gesprengt. In jedem zweiten Fall gehen die Räuber dabei leer aus. Weil die Banken sich mit viel Technik schützen. Doch die Methoden der Räuber werden immer brutaler.

Der klassische Bankraub stirbt schön langsam aus, dieses Magazin hat erst vor zwei Monaten darüber berichtet (ff 32/2018). Räuber stürmen in eine Bank, fuchteln mit Pistolen herum und zwingen die Angestellten zur Herausgabe des Geldes – das war einmal. Warum? Weil es sich für die Bankräuber kaum noch auszahlt. Grund dafür sind die immer größeren Sicherheitsvorkehrungen der Banken. Und die immer kleineren Mengen an Bargeld in den einzelnen Filialen. Das Verhältnis zwischen Risiko und Nutzen für die Bankräuber stimmt nicht mehr. Also lassen sie es lieber bleiben.

Nun ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.