Wirtschaft

Sarner Sturkopf

Aus ff 45 vom Donnerstag, den 08. November 2018

Kraftwerk St. Anton
Kraftwerk St. Anton bei Bozen: Gerät Südtirols Stromfrieden ins Wanken? © Alexander Alber
 

Franz Locher möchte Landesrat werden. Das wird schwierig – auch weil er seine Gemeinde in einen Rechtsstreit gegen die Landesregierung getrieben hat.

Er ist der Prototyp eines schlauen Bauern: Franz Locher, 52, vom 1.400 Meter hoch gelegenen Oberhöllerhof in Sarntal. Seine Augen sind stets zu Schlitzen verengt, seine Lippen zu einem Lächeln geformt. Macht er den Mund auf, sprudeln daraus meist deftige Worte im Sarner Dialekt.
Dieser Franz Locher, verheiratet und Vater von vier Buben, von Beruf „Bauer und Bürgermeister“, der von sich selbst sagt, er sei ein Sturkopf, dieser Franz Locher möchte nun Landesrat werden. Bei der Landtagswahl am 21. Oktober erhielt er auf der Liste der SVP 11.000 Stimmen – Platz 6.
Mit ...

weitere Bilder

  • Franz Locher

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.