Wirtschaft

Geld zum Land

Aus ff 50 vom Donnerstag, den 13. Dezember 2018

Südtirol Finance AG
© Alexander Alber
 

Die Inhouse-Gesellschaft Südtirol ­Finance funktioniert gut. Trotzdem soll sie ­zerschlagen werden. Warum?

Kennen Sie die Südtirol Finance AG? Falls Sie einen Bausparvertrag abgeschlossen haben, vermutlich ja. Falls nicht, dürfte Ihnen – wie den meisten Mitbürgern – der Name nicht geläufig sein.
Dabei ist Südtirol Finance das, was man als Koloss bezeichnen könnte: Jedenfalls handelt es sich um eine mächtige Inhouse-Gesellschaft des Landes. In ihrem Portfolio befinden sich rund 250 Millionen Euro, die – so steht es im Gründungsakt aus dem Jahr 2013 – „sinnvoll im Interesse der Südtiroler Wirtschaft einzusetzen sind“.
Das Geld stammt von der Region, wo sich im Lauf ...

weitere Bilder

  • Arno Kompatscher

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.