Wirtschaft

Digitale Entgiftung

Aus ff 04 vom Donnerstag, den 24. Januar 2019

Erich Falkensteiner
Erich Falkensteiner hat ein Händchen für das Hotel-Business. Er sei immer erfolgshungrig gewesen, doch Entscheidungen trifft er aus dem Bauch heraus. © Alexander Alber
 

Hotelmagnat Erich Falkensteiner unterstützt mit einem Projekt neue Start-ups in der Hotellerie. Wer jetzt nicht in die Digitalisierung investiert, verliert, sagt er.

Als er die Bar Laurin in Bozen betritt, wirkt er etwas unscheinbar, schwarzer Mantel, schwarze Aktentasche, ein wenig abwesend. Mit den Gedanken vielleicht schon beim nächsten Termin in einer Stunde. Er bestellt einen Schwarztee mit Zitrone, antwortet auf die ersten Fragen schnell, präzise, ohne Umschweife. Doch nach zehn Minuten ist Erich Falkensteiner da, ganz präsent und nahbar. Zeit spielt keine Rolle mehr.

ff: Sie fördern gemeinsam mit Beat Blaser, ex Managing Director von Thomas Cook, junge Tourismus-Unternehmen mit einem Startkapital. Was hat es damit auf ...

weitere Bilder

  • Erich Falkensteiner

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.