Wirtschaft

Im Glashaus

Aus ff 06 vom Donnerstag, den 07. Februar 2019

Projektvorschlag
Die Kölner Hütte in naher Zukunft: Die Bergstation der Seilbahn soll unter die Erde kommen, dafür wird daneben ein 18 Meter hoher Glasturm errichtet. Mit den Bauarbeiten soll im April begonnen werden. © Griplan/Tscholl
 

Am Rosengarten soll auf 2.300 Metern ein 18 Meter hoher Glasturm errichtet werden. Ist das der richtige Ort für ein Besucherzentrum für das Weltnaturerbe Dolomiten?

König Laurin soll einst in einem sagenhaften unterirdischen Palast auf dem Rosengarten residiert haben. Dieser Palast aus funkelndem Bergkristall wird jetzt wieder ans Tageslicht gebracht. Und zwar in Form eines Besucherzentrums auf 2.300 Metern.
„Das Bauwerk“, schreibt der Südtiroler Stararchitekt Werner Tscholl, „soll die Strahlkraft, die diese unvergleichliche Kulisse von Südtirol aus in die Welt sendet, symbolisieren.“ Tscholl nennt das Bauwerk TTD – Touch the Dolomites – die Berge zum Greifen nah.
Das Weltnaturerbe soll ein Besucherzentrum bekommen, dessen ...

weitere Bilder

  • Kölner Hütte

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.