Wirtschaft

Energie pur

Aus ff 10 vom Donnerstag, den 07. März 2019

Infografik
© FF-Media
 

Südtirol ist ein energiereiches Land. Woher unser Strom kommt. Und wie viel jeder von uns verbraucht.

Sauber, heimisch, erneuerbar
So soll der Strom, den das Land bezieht, aussehen. In Italien werden 40 Prozent der erneuerbaren Energien, also nachhaltigen Quellen, aus Wasserkraft gewonnen. Die Kraftwerke sind somit ein ent­scheidender Faktor, wenn es um das Erreichen der von der EU ­vorgegebenen Ziele bis 2030 geht: 32 Prozent am gesamtstaatlichen Energie­mix. Würden alle Wasserkraftwerke im Land auf den besten Stand der Technik gebracht werden, könnte nachhaltiger Strom im Umfang eines Atomkraftwerkes produziert werden.

Trotz des großen Anteils an ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.