Wirtschaft

Nachhaltigkeit ist mehr als Ökologie

Aus ff 15 vom Donnerstag, den 11. April 2019

Wiese mit Bienenstock
Wiese mit Bienenstock: „Wir werden niemals erreichen, was gewisse Kreise fordern, vorher sperren Betriebe zu.“ © Alexander Alber
 

Die Bauern müssen die Artenvielfalt erhalten, sonst stirbt die Landwirtschaft, forderte der Biologe Markus Wilhalm in ff 13/19. Wir tun schon viel, aber wer zu viel verlangt, gefährdet die kleinen Betriebe, antwortet Bauernbunddirektor Siegfried Rinner.

Die Landwirtschaft hat ein großes Interesse daran, die Artenvielfalt zu schützen und die wichtigen Kreisläufe zu erhalten. Es passiert einiges. Milchwirtschaft, Obst- und Weinbau beschäftigen sich intensiv mit den Themen Nachhaltigkeit und Biodiversität.
Die Milchgenossenschaften etwa setzen verbreitet auf Heumilch. Der Flächenbezug koppelt den Viehbestand noch mehr als in der Vergangenheit an die verfügbaren Futterflächen und ist Voraussetzung für eine maßvolle Düngung der Wiesen. Mehr als die Hälfte der milchstellenden Betriebe haben nach einer Erhebung des ...

weitere Bilder

  • Siegfried Rinner

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.