Wirtschaft

„Achtung, Südtirol ist ersetzbar!“

Aus ff 30 vom Donnerstag, den 25. Juli 2019

Julia Walch
Julia Walch, 33, auf ihrem Weingut: „Südtirol ist die ideale Werbeplattform für uns.“ © Foto: Florian Jaenicke
 

Die Winzerin Julia Walch ist auf der ganzen Welt unterwegs. Sie sagt: „Wenn man oft im Ausland ist, beginnt man Südtirol zu schätzen.“ Ausruhen dürfen wir uns aber nicht.

Julia Walch kommt bestens aufgelegt zum ff-Sommergespräch ins Bozner Hotel Stiegl. Sie trägt ein gelbes Kleid und braune Schuhe. Aus ihrem offenen Gesicht blicken grüne wache Augen. Was läge näher, als mit einer Winzerin ein Glas Wein zu trinken.

ff: Weiß oder rot?

Julia Walch: Schwierig zu sagen. Ich bin es gewohnt, alle Weine im Keller zu haben. Und ich könnte nicht sagen, ich habe einen Lieblingswein. Jetzt im Sommer würde ich aber sagen, einen Rosé.

Die Kellnerin kommt, und Julia Walch bestellt ein Glas Lagrein Kretzer ...

weitere Bilder

  • Julia Walch Julia Walch

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.