Wirtschaft

Landschaft in Not

Aus ff 32 vom Donnerstag, den 08. August 2019

Bauarbeiter mit Edelweiß
„Das letzte Edelweiß“ nennt Fotograf Uli Wiesmeier sein inszeniertes Foto aus der Serie „Bergheil“, einer kritisch-­satirischen Auseinandersetzung mit dem alpinen Tourismus und seinen Auswirkungen. © Uli Wiesmeier
 

Wegen des neuen Raumordnungsgesetzes macht sich ­Torschlusspanik breit. Wie der Tourismus unsere Landschaft verbraucht. Und die Politik nach einer Vision sucht.

Das Martelltal ist jedes Jahr, Sommer wie Winter, Ziel vieler Touristen, die einen suchen die Ruhe und die anderen das Abenteuer – eines haben alle gemeinsam, sie suchen die unberührte Natur und die Abgeschiedenheit. Umgeben von Gletschern, ist das Tal von menschlichen Eingriffen weitestgehend verschont geblieben und hat seinen Weg des ,natürlichen Tourismus‘ gefunden“.

Der Text, der hier so einladend das Martelltal bewirbt, stammt nicht etwa von der Ferienregion Latsch-Martelltal. Er findet sich vielmehr auf der Homepage einer Vinschger Immobilienagentur. Was sie im Detail ...

weitere Bilder

  • Infografik Baustelle Hotel My Arbor Rendering

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.