Wirtschaft

Lukrative Kasernen

Aus ff 39 vom Donnerstag, den 26. September 2019

Kaserne
Blick in das Innere der ehemaligen Verdone-Kaserne in Vahrn: Hier sollen 280 Wohnungen gebaut werden. © Alexander Alber
 

Das Land möchte Militärareale mithilfe eines hauseigenen Immobilienfonds bebauen. Zum Wohle von öffentlicher Hand, Leuten – und Anlegern. Kann das gut gehen?

Der Mann, der die Militärareale bebauen lassen soll, ist dunkelhaarig und ziemlich schlank. Am Handgelenk trägt er eine Uhr von Garmin, auf der Nase eine Brille mit türkisfarbenem Rahmen. Er heißt Sergio Lovecchio und sitzt in der Bozner Mustergasse. Lovecchio ist der Generaldirektor von Pensplan Invest. Das ist die Sparverwaltungsgesellschaft der Region Trentino-Südtirol und der beiden gleichnamigen Länder. Das Inhouse-Unternehmen soll danach trachten, das öffentliche Gut zu vermehren. Ein ehrbares Ansinnen.

In diese Richtung soll auch das jüngste Projekt von Pensplan ...

weitere Bilder

  • Bürgermeister Kaserneneingang

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.