Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Wirtschaft

Sinich war eine Familie

Aus ff 43 vom Donnerstag, den 24. Oktober 2019

Paolo Valente über eine Fabrik, „die mehr war als nur eine Fabrik“. (Teil der Titelgeschichte "Die walsche Fabrik")

ff: Meran scheint Sinich nie gemocht zu haben.

Paolo Valente: Das liegt vermutlich auch am schlechten Ruf, der Sinich seit der k.u.k Zeit anhängt: Man erzählt sich, dass hier der Henker sein Werk vollendete.

Dann kam die Montecatini.

Mit der Montecatini kam es zu einer mehrfachen Konfrontation: zwischen Tourismus und Industrie, zwischen den deutschsprachigen Südtirolern und den zugewanderten Italienern, zwischen dem Meraner Bürgertum und den Proleten in Sinich. Sinich ist nur wenige Kilometer von Meran ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.