Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Wirtschaft

Die walsche Fabrik

Aus ff 43 vom Donnerstag, den 24. Oktober 2019

Solland Silicon und Memc
Für Meran ein Dorn im Auge: Die Anlagen von Solland Silicon und Memc. © Alexander Alber
 

Das Aus für Solland Silicon in Sinich lässt die Wogen hochgehen. Was dieses Chemiewerk über das Land erzählt. Und warum es ­solche Emotionen weckt.

Jeder Bürgermeister jeder anderen Stadt würde sich auf die Seite der Arbeiter stellen. Was aber macht Paul Rösch, der Meraner Bürgermeister? Er unternimmt alles, um den Arbeitern ihre Arbeit zu nehmen und die Fabrik zu schließen, was ja das Ziel ist, das er und seine Komplizen immer schon verfolgt haben.“

Spätestens als Adriana Valle in der außerordentlichen Sitzung des Meraner Gemeinderates das Wort ergriff, war das Thema, das bislang nur unterschwellig eine Rolle spielte, auf dem Tapet: Im Hickhack um die Solland Silicon sind alte Wunden aufgebrochen, Wunden, die ...

weitere Bilder

  • Montecatini Plakat Chemiefabrik Montecatini Protest

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.