Wirtschaft

Wohnung, neu, unverkäuflich

Aus ff 46 vom Donnerstag, den 14. November 2019

Wohnungen
Geschlossene Fensterläden – seit nahezu zehn Jahren: Leer stehender Tosolini-Gebäudekomplex Central District in der Nähe des Bozner Bahnhofes. © Alexander Alber
 

In Bozen fehlen Wohnungen? Falsch. Hunderte neue Wohnungen stehen leer. Weil die Bauherren lieber spekulieren als verkaufen. Zum Beispiel Pietro Tosolini.

Es gibt Bauherren, die verkaufen ihre Wohnungen am Reißbrett. Beispiel Zima: Das Unternehmen hat in Bozen-Rentsch, gleich hinter der Rittner Seilbahn, soeben die Fundamente gegossen. Der riesige Krater lässt nur erahnen, dass hier bald einige Hundert Menschen einziehen werden. „In strategisch bester Lage“ entstehen hier 91 Wohnungen. Zima scheint einen guten Riecher gehabt zu haben: Es heißt, sämtliche Einheiten seien bereits verkauft.

Es gibt aber auch Bauherren, die bauen Häuser – und lassen sie leer stehen. Beispiel Central District, ebenfalls in Bozen- Rentsch. Nur ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.