Wichtiger Hinweis

In eigener Sache:

Liebe Leserinnen, liebe Leser, aufgrund der aktuellen Ereignisse schalten wir für Sie die ff online vorübergehend frei. Sie können alle, Abonnenten wie Nicht-Abonnenten, das neue Heft ab Donnerstag als E-Paper kostenlos lesen, klicken Sie dafür im Menü auf E-Paper lesen. Oder Sie laden sich die ff-App auf Ihr Smartphone.
Wir wünschen gute Lektüre und gute Gesundheit!

Wirtschaft

Die Problemlöser

Aus ff 47 vom Donnerstag, den 21. November 2019

Freiwillige Feuerwehr St. Lorenzen
Im Dauereinsatz: Männer der Freiwilligen Feuerwehr St. Lorenzen bei der Sicherung einer Straße. © Freiwillige Feuerwehr St. Lorenzen
 

Das Wetterchaos der vergangenen Tage zeigt: Das Freiwilligenwesen funktioniert ­hervorragend. Vom Stromnetz kann man das nicht behaupten.

Das Bild erinnert irgendwie an einen bunten Patchwork- Teppich: lauter gelbe, rote, blaue, orange, weiße Pünktchen, die auf den ersten Blick keinen Sinn ergeben. Bei genauerem Hinschauen lassen sich die Umrisse von Südtirol erkennen. Werden dann einzelne Bereiche herangezoomt, immer näher, immer näher, sieht man Dörfer, Weiler, einzelne Häuser.

Am Dienstagvormittag dieser Woche waren auf dem Bildschirm der Leitzentrale der Edyna in Bozen Süd nur mehr wenige weiße Pünktchen zu erkennen: 1.071. Das bedeutet: So viele Anschlüsse haben derzeit keinen Strom. Im Wesentlichen ...

weitere Bilder

  • Murenabgang in Martell Aufräumarbeiten Improvisierte Lagebesprechung

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.