Wirtschaft

Ätsch, bätsch

Aus ff 04 vom Donnerstag, den 23. Januar 2020

Internet
Immer online: Seit Mai wartet Matthias auf die Abmeldung seines Telefon­anschlusses. © Freepik
 

Wer seinen Internetvertrag kündigen möchte, braucht gute Nerven. Matthias hat keine mehr. Seit Mai will er seinen Anschluss abmelden, aber der Betreiber lässt ihn nicht.

Umziehen ist anstrengend. Mühsam. Aufreibend. Umziehen nervt. Es gibt so viel zu beachten, so viel zu organisieren, so viel zu tun: Möbel schleppen, Sperrmüll entsorgen, Regale aufbauen, es muss aufgeräumt, ständig gepackt, wieder ausgepackt, dann ausgemalt und schließlich zweimal geputzt werden. Einmal in der alten Wohnung, und einmal in der neuen. Dazu dann noch die Bürokratie: Strom, Wasser, Müll, Internet. Umziehen nervt.

Immerhin, der neue Vertrag mit einem Internetanbieter ist schnell abgeschlossen. In einem der lokalen Partnerläden von Tim, Vodafone, Wind & Co. ...

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.