Wirtschaft

Neue Einsichten

Aus ff 28 vom Donnerstag, den 09. Juli 2020

Michil Costa
Der ladinische Gastwirt Michil Costa setzt auf Radikalität: „Es braucht eine ökologische Diktatur“. © Alexander Alber
 

Urlaub daheim und Corona: Wie zwei Touristiker aus unterschiedlichen Realitäten den Moment erleben und von was sie träumen.

Michil Costa – Hotel La Perla in Corvara

Wir sind als Hoteliers ständig unter Druck. Selber schuld. Wir haben viel investiert, haben zu viele Betten und zu viele Nächtigungen, weil wir die Betten auslasten müssen. Aber eines haben wir verpasst, ein wirklich lebenswertes Südtirol zu schaffen. Vor zehn Jahren hätte man einsehen müssen, dass das zu weit geht. Und ich bin der erste Schuldige.

In der Gastronomie stehst du dauernd im Wettbewerb mit anderen, das hat schreckliche Folgen. Als 3-, 4-, oder 5-Sterne-Hotel heißt das: umbauen, erweitern, Dumpingpreise ...

weitere Bilder

  • Ulrike Wagner Prantl

Von allem mehr?

Abonnieren Sie jetzt die ff und Sie erhalten Zugriff auf alle Inhalte.

Leserkommentare

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um zu kommentieren.